Dein Launch droht zu floppen? So rettest du deinen Launch-Erfolg in letzter Minute

von | Feb 25, 2024 | Launch & digitale Produkte vermarkten

Dein Launch will nicht so recht in Fahrt kommen?

Der dritte oder vierte Tag ist vorbei, und es sind nur ein paar Käufe eingetrudelt? Dann ist jetzt vor allem eines wichtig: Cool ❄️ bleiben. J

etzt bloß keine Hauruck-Aktionen starten und strategisch an die Sache herangehen.  Denk dran: Ein Launch zeigt seine wahren Ergebnisse oft erst am Schluss, sprich am letzten Tag der Verkaufsphase.

Gerade in den ersten Tagen schleppen sich die Verkäufe manchmal dahin (warum das so ist und wie du das ändern kannst, verraten wir dir in einem anderen Beitrag). Aber am Ende kommt dann doch häufig die erhoffte Teilnehmerzahl zusammen.

Um einen Launch-Erfolg von einem Launch-Flopp zu unterscheiden und dies wirklich beurteilen zu können, ist eine kritische Betrachtung und Analyse der Kennzahlen unerlässlich. Doch wenn sich, wie oben schon beschrieben, früh Anzeichen für einen schleppenden Verlauf zeigen, ist es Zeit zu handeln.

Mit ein paar cleveren Kniffen, schaffst du es deinen Launch-Flopp noch ⏰ Last-Minute in einen Launch-Erfolg zu verwandeln*.

Hier sind 9️⃣ Last-Minute-Launch-Tricks, mit denen wir bei unseren Kunden richtig gute Erfolge erzielt haben. Schnapp dir die, die für dich passen, und denk immer auch an die Bedürfnisse deiner Zielgruppe. Nicht jede Taktik passt zu jedem, und manchmal kann zu viel Druck auch nach hinten losgehen.

❗️ Zudem sollten deine Aktivitäten jetzt auch nicht in Stress ausarten, entscheide dich für die Varianten, die dir leicht von der Hand gehen und nicht 24/7 der nächsten Tage an Zeit in Anspruch nehmen (du musst dir also nicht auf Teufel komm raus irgendeinen Bonus aus dem Arm schütteln, der sich für dich dann auch noch mies anfühlt (siehe Trick #5)).

 

Zuerst: Atme 🐳 durch und stelle dir entscheidende Fragen

  • Was genau brauchte deine Zielgruppe, um sich für den Kauf zu entscheiden?
  • Wie kannst du die Barrieren abbauen, die zwischen deinen potenziellen Kunden und dem entscheidenden Klick 🖱️ auf den Kaufbutton stehen?
  • Welche Rolle spielt die Verkaufspsychologie und wie kannst du diese Erkenntnisse strategisch für dich nutzen?

Nun darfst du dich gerne, mit den obigen Fragen im Hinterkopf auf die 9 Last-Minute-Launch-Tricks einlassen 😉

 

#1 Visualisiere & kommuniziere eine Verknappung

Wenn Menschen bemerken, dass ein Angebot nur für eine begrenzte Zeit verfügbar ist, spricht das direkt unser tief verwurzeltes Bedürfnis nach Seltenheit und Exklusivität an. Verkaufspsychologisch gesehen, löst die Wahrnehmung von Knappheit einen kleinen Alarm in unserem 🧠 Gehirn aus, der uns sagt: „Das will ich nicht verpassen 👋!“

Das ist zurückzuführen auf das Prinzip der Verlustaversion, eine Theorie aus der Verhaltensökonomie, die besagt, dass der Schmerz, etwas zu verlieren, oft stärker ist als die Freude, etwas zu gewinnen.

Wenn also ein Angebot als „begrenzt“ oder „nur noch kurze Zeit verfügbar“ gekennzeichnet ist, wollen wir instinktiv die Chance ergreifen, bevor es zu spät ist.

Das steigert nicht nur das Interesse, sondern motiviert uns auch, schnell ⏩️ zu handeln, um einen möglichen Verlust zu vermeiden. Mach dir das zunutze ☝🏻. 📌 Baue jetzt in deine Launch-E-Mails und auf deine Verkaufsseite passend einen Countdown-Timer ein.

Die Verknappung sollte wirklich visuell dargestellt sein (dazu gibt es verschiedene Tools, eine Übersicht findest du hier: Countdown-Timer für deinen Launch und Funnel)

(Dennoch ist hier Vorsicht geboten, das ist nicht für jede Zielgruppe geeignet und könnte auch auf Ablehnung stoßen (z.B. erhöhte Abmelderate) – bitte erst ran tasten). Je nach Zielgruppe reicht es auch, wenn du immer wieder darauf hinweist, dass der Verkauf bald nicht mehr möglich ist und eine nächste Runde erst in ein paar Monaten stattfindet, aber dies solltest du auch in jeder E-Mail hervorheben (farblich oder mit Emojis unterlegt).

 

#2 Werde persönlich bei heißen 🔥 Kontakten aka. wer klickt zeigt Farbe! 😉

Schon mal reingeschaut, wie dein E-Mail-Tool die VIPs unter deinen Kontakten entlarvt?

Die, die nicht genug von deiner Verkaufsseite bekommen können, verraten sich durch ihre Klicks (– noch besser auswerten kannst du es, wenn du das Website-Tracking an Bord hast (aber bitte immer hinter den Cookie Banner legen!)

Nimm dir einen Moment, um genauer hinzusehen, wer sich nicht von deiner Verkaufsseite lösen kann und öfter als 5-6 Mal deine Seite besucht hat. Diese Klick-Enthusiasten verdienen eine Extraportion Aufmerksamkeit: eine speziell für sie zugeschnittene Launch E-Mail-Serie.

Und hier ist der Moment um sie so richtig persönlich abzuholen:

  • Frag nach, was ihnen noch zur Entscheidung fehlt (du kannst auch eine kurze Umfrage erstellen – Anonym!)
  • Hebe besonders hervor, welche Türen dein Kurs öffnen kann und was sie damit in XY Monaten erreichen können
  • Gib exklusiv ein Probemodul frei. Biete spezielle Inhalte an, die einen direkten Mehrwert liefern und bei vorigen Teilnehmern entscheidende Durchbrüche ausgelöst haben ( diese Inhalte sollten nicht Teil der allgemeinen Launch-Mails sein.
  • Gib ihnen die Möglichkeit sich direkt mit dir in Verbindung zu setzen. In diesem Rahmen kannst du individuelle Fragen klären und direkt auf spezifische Bedürfnisse und Vorbehalte eingehen (hinterlege z.B. deine direkte Durchwahl oder für Whatsapp Kommunikation siehe #3) und
  • Schicke eine kurze, persönliche Video Nachricht. Bedanke dich für ihr Interesse und gehe kurz auf die oben genannten Punkte ein. Füge dies als Text und Video in die E-Mail ein. Als Tool könntest du zb. Loom nutzen. Achte auf ein wirklich kurzes Video: max. 2-3 Minuten.

Indem du individuell auf die besonders interessierten Kontakte eingehst, signalisierst 🌸 du ihnen, dass sie mehr als nur eine Nummer in deiner Datenbank sind. Diese personalisierte Aufmerksamkeit wirkt sich positiv auf ihre Wahrnehmung deines Angebots aus und kann dazu führen, dass etwaige Zweifel oder Fragen, die sie möglicherweise noch haben, effektiv aus dem Weg geräumt werden.

Kleine psychologische 🧠 Randnotiz: Durch das Gewähren eines exklusiven Einblicks bzw. die Freigabe in ein Modul, deines Kurses sprichst du aus der Sozialwissenschaft das Prinzip der Reziprozität an. Wir Menschen sind voneinander abhängig und durch diese Wechselwirkung entsteht eine Beziehung und Vertrauen. Das hat den Effekt, dass sich potenzielle Kunden eher zum Kauf 💸 verpflichtet fühlen könnten, wenn sie bereits im Voraus Wert erhalten.

 

#3 Sei ganz nah für deine Interessenten da

Um deinen Interessenten den entscheidenden kleinen Schubs zur Kaufentscheidung zu geben, kann es hilfreich sein, in den abschließenden Launch E-Mails deinen direkten Kontakt anzubieten.

Ob es nun deine Telefonnummer für einen unmittelbaren Anruf ist oder die Möglichkeit, über WhatsApp schnell in Verbindung zu treten – dieser direkte Draht kann Gold 🥇 wert sein.

Besonders in der heißen Phase deines Launches ermöglicht es den Interessenten, ihre letzten Fragen schnell ☝🏻 zu klären und Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, ganz ohne den Umweg über formelle Terminvereinbarungstools via Calendy & Co.. So schaffst du eine persönliche und unkomplizierte Kommunikationsmöglichkeit, die den Unterschied ausmachen kann.

📌 Optional könntest du diese Variante wie in #2 genannt auch nur den VIP´s anbieten.

 

#4 Sneak Peak – kleiner Blick – große Wirkung

Öffne in den letzten Launch-Mails das Tor zu deiner Welt: Zeige den Kursaufbau (ausführlich ☝🏻), gehe in vereinzelte Lektionen, teile ein paar Seiten aus den Workbooks oder präsentiere ein spezielles Modul, das bei früheren Teilnehmern zu signifikanten Durchbrüchen geführt hat.

Oder gehe darauf ein, wie ein Tag mit dir aussehen könnte, wenn dein Angebot in Anspruch genommen wird.

Nutze auch hier gerne Loom, 4-5 Minuten sind vollkommen ausreichend um einen umfangreichen Einblick zu gewähren. In einer Zeit, in der viele schon Enttäuschungen mit Online-Kursen oder Gruppenprogrammen erlebt haben, setzt du damit ein starkes Zeichen.

Du zeigst: 🤗 Hier ist etwas anders.

Bei dir bekommen die Interessenten vorab klare Einblicke, was ihnen hilft, informierte Entscheidungen zu treffen. Dieses Vertrauen in deine Offenheit und in die Qualität deiner Inhalte kann die letzte Barriere in den Köpfen potenzieller Kunden abbauen und sie dazu bewegen, den Schritt 👣 zu wagen und sich für deinen Kurs zu entscheiden.

 

#5 Last-Minute-Blitz ⚡️ Bonus für 48h

Zaubere in den letzten 48 Stunden deines Launches noch einen echten Kracher aus dem Hut: einen Last-Minute-Bonus, der so richtig was hermacht. Stell dir vor, ein exklusiver Coaching-Call von einem Branchen-Experten, ein knackiges eBook oder ein Tool, das wie die Faust aufs Auge zu den Bedürfnissen deiner Zielgruppe passt.

📌Das Wichtigste? Dieser Bonus muss sofort wirken bzw. ein Ergebnis erzielen – direkt, unmittelbar, ohne Umschweife.

Warum? Während dein jetziger Kurs oder dein Gruppenprogramm vielleicht ein bisschen Zeit braucht (viele gehen ja doch mindestens 4 Wochen und teilweise bis zu 6 Monate), um seine volle Wirkung zu entfalten, kommt dieser Bonus wie ein Blitz und sorgt direkt für positive Ergebnisse. 🔥 Es ist eine gezielte Taktik, die darauf abzielt, Unentschlossene bei ihren Entscheidungen zu unterstützen, indem sie ein zeitlich begrenztes Angebot erhalten, das:

  • den Wert 💸 ihres Kaufs kurzfristig und
  • den realisitischen Erfolg ihrer Zielerreichung erhöht (da eine Sofortwirkung einsetzt).

Und hier kommt der 🌸 Clou: Überrasche alle, die schon zugeschlagen haben, ebenfalls mit diesem Bonus. Eine kleine Geste mit großer Wirkung. Wenn du in den letzten Momenten deines Launches einen attraktiven Bonus einführst und diesen auch früheren Käufern zugänglich machst, sprichst du direkt das Phänomen der Kaufreue an.

👉🏻 Kaufreue entsteht oft nach dem Erwerb eines Produkts oder Dienstes, wenn Kunden anfangen zu zweifeln, ob sie die richtige Entscheidung 🥴 getroffen haben (und was wir nicht wollen sind Rückgaben! ☝🏻 Halte die Stornoquote so niedrig wie möglich. Normal sind 5%-7%).

Das Teilen des Bonus mit früheren Käufern verstärkt diesen Effekt, indem es zeigt, dass du kontinuierlich Wert lieferst und dich um das Wohl deiner Kunden kümmerst, auch nachdem die Kaufentscheidung bereits getroffen wurde.

Dies fördert nicht nur die Kundenzufriedenheit und -bindung, sondern kann auch positiven Mundpropaganda anregen, da sich deine Kunden fair und großzügig behandelt fühlen.

 

#6 Überraschungselemente einbauen

Überraschungen sind wie das Salz 🧂 in der Suppe – sie geben dem Ganzen erst den richtigen Kick.

Stell dir vor, du zauberst plötzlich einen Branchen-Insider hervor, der in deinem Kurs oder Programm in einem Live-Q&A Session exklusive Einblicke gewährt, oder du orientierst dich auch an den Ideen aus #5 .

Solche Momente sind nicht nur unglaublich wertvoll, sondern können auch die letzten Zweifler in echte Fans verwandeln. Und klar, wer schon an Bord ist, soll natürlich auch was von der Überraschung haben. Aber warte, es geht noch weiter: Wie wär’s mit einem echten, fühlbaren Willkommenspaket?

In einer Welt, in der alles digital abläuft, kann so ein physisches Paket voller nützlicher und inspirierender Goodies – denk an einen stylischen Kuli, einen Notizblock für die nächsten großen Ideen, eine Tasse für den Kaffee am Morgen oder motivierende Karten – echte Begeisterungsstürme auslösen. Diese kleinen Aufmerksamkeiten machen nicht nur Freude 🎉, sondern schaffen auch eine tiefere Verbindung zu deinem Angebot.

Durch das spontane Hinzufügen von Wert, ohne dass der Kunde dies erwartet oder darauf hinarbeitet, bedienst du dich dem Prinzip der positiven Verstärkung: Es belohnt die Entscheidung der Kunden auf unerwartete Weise, was das Erlebnis mit deinem Angebot besonders und einprägsam macht und gleichzeitig die Bindung zum Produkt verstärkt.

Diese Überraschung solltest du nicht wie den Last-Minute Bonus zeitlich begrenzen, sondern basiert auf der Freude an der Überraschung und Stärkung der Kundenbindung (ein Launch-Last-Minute-Bonus-Light sozusagen 😉), statt auf dem unmittelbaren Anreiz bzw. Druck jetzt eine Kaufentscheidung zu treffen.

⏰ Hier ist natürlich auch entscheidend, wie viel Zeit dir noch bis zu den letzten Launch-EMails bleibt.

 

#7 Geld-zurück-Garantie anbieten

Eine Geld-zurück-Garantie ist wie ein Sicherheitsnetz 🕸️ für deine potenziellen Kunden. Sie nimmt die Angst vor einer Fehlentscheidung, indem sie ein risikofreies Testen ermöglicht. Wenn jemand weiß, dass er sein Geld problemlos zurückbekommen kann, falls das Angebot nicht passt, fällt es ihm viel leichter, den Kaufknopf zu drücken.

Besonders für die Vorsichtigen unter uns ist das ein echter Gamechanger.

Mach zusätzlich den Rückgabeprozess zum Kinderspiel. Deine Kunden sollten bereits beim Kauf das beruhigende Gefühl haben, dass eine Rückgabe, wenn es drauf ankommt, reibungslos und ohne große Hürden vonstattengeht – ganz ohne lästiges Nachhaken oder unangenehme Rechtfertigungen.

Klare Ansage: „Rückgabe? Kein Problem, und das ganz ohne Warum und Aber.“

Verkaufspsychologisch gesehen, baust du so Vertrauen auf und minimierst das wahrgenommene Risiko, was die Kaufbereitschaft signifikant steigern kann. Bevor du jetzt entsetzt 😨 aufschreist, weil so jeder kostenfrei Zugriff auf deine Inhalte bekommen könnte, sie zu 100% konsumiert und dann von der Rückgabe Gebraucht macht….lies weiter 😉

📌 Um dein Angebot zu schützen, ist es clever, die Inhalte deines Kurses erst nach Ablauf der Geld-zurück-Periode vollständig freizuschalten (mit fast allen Onlinekursplattformen ist das umsetzbar, wenn nicht, dann dringend den Anbieter wechseln 😉 aber erst nach dem Launch 😂).

👋 So balancierst du Großzügigkeit und Sicherheit perfekt aus.

 

#8 Du bist einzigartig, sowie dein Programm, die Methoden und die Inhalte – kommuniziere DAS ☝🏻

Deine Einzigartigkeit ist dein Trumpf – vergiss das nie, besonders nicht in den entscheidenden letzten Zügen deines Launches. Nutze diese Phase, um mit Nachdruck zu betonen, was dein Programm zu etwas Besonderem macht. Was bringst du auf den Tisch, das sonst keiner hat?

Sind es innovative Ansätze, frische Ideen, spezielle Themen oder einzigartige Methoden? Denk an all die Dinge, die dein Angebot so besonders machen:

  • Angefangen bei der initialen Zielsetzung, die jedem hilft, den eigenen Fortschritt nicht aus den Augen zu verlieren,
  • bis hin zu den praktischen Todo-Listen und Checklisten, die für klare Strukturen sorgen.
  • Und vergiss die Challenges innerhalb deines Programms nicht, die dafür sorgen, dass die Inhalte nicht nur verstanden, sondern auch gelebt werden.

All diese Elemente – deine besonderen Methoden, die eingebauten Challenges und jede andere Besonderheit, die nur du bietest – sollten jetzt im Rampenlicht 💡 stehen.

👉🏻 Es sind genau diese Feinheiten, die den Unterschied ausmachen und dein Angebot unverwechselbar machen.

 

#9 Zeig her deine Füße 👣, oder besser: wer mit dir schon die gewünschten Erfolge hatte 😉

Pack deine E-Mails und Social-Media-Beiträge voll mit Testimonials und Kundenfeedback.

Zeig die Erfolgsgeschichten, die begeisterten Use Cases und all die positiven Vibes, die deine Community zu bieten hat.

📌 Denk dran: Ein Video sagt mehr als tausend Worte, ein Bild mehr als tausend Zeilen Text und ein Screenshot von einer begeisterten WhatsApp-Nachricht? Gold wert!

Sei nicht schüchtern, teile diese Schätze überall – in deinen Launch E-Mails, auf deinen Social Media Kanälen wie zb. Instagram und natürlich auf deiner Verkaufsseite.

Hier gilt tatsächlich je mehr umso gut 😉 👋

Extra Verkaufsboost Tipp: Die kleinen Social-Proof-Bubbles (die meist Links am Bildschirmrand aufploppen und dir zeigen, wer vor dir schon alles gekauft hat) vieler Zahlungsanbieter haben einen sehr großen Effekt auf die Verkaufszahlen, unterschätze diese Tools nicht und binde sie jetzt noch direkt ein, wenn nicht schon längst passiert.

 

OHA , da sind es wohl sogar 10 geworden 😂

 

#10 Nutze Instagram Live für spontane Q&As

Ein spontanes Q&A auf Instagram Live kann die perfekte Gelegenheit sein, um hautnah bei deiner Zielgruppe zu sein. Beantworte Fragen, zerstreue letzte Zweifel und zeig dich von deiner authentischen Seite.

Aber nur, wenn’s auch wirklich dein Ding ist. Authentizität ist hier das A und O – nichts wirkt abschreckender als ein aufgesetztes Gespräch.

Eine coole Alternative? Interviewe ehemalige Teilnehmer live, lass sie die Show rocken und ihre eigenen Geschichten erzählen. Wenn du jemanden hast, der gerne und viel spricht, umso besser. Und wenn Live-Action doch nichts für dich ist, dann rock deine Inhalte über Stories und Posts.

Hauptsache, du bleibst du selbst!

 

Launch-Flopp und alles hinschmeißen?

Auch wenn es manchmal so scheint, als würde ein Launch nicht den gewünschten Erfolg bringen, ist es wichtig zu verstehen, dass es immer Möglichkeiten gibt, das Ruder noch herumzureißen – selbst in letzter Minute.

❗️ Doch abseits dieser kurzfristigen Strategien, die zweifelsohne ihre Wirkung entfalten können, lohnt es sich, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und tiefgründiger zu analysieren, warum die Dinge vielleicht nicht wie erwartet laufen. Es könnte sein,

  • dass die Zielgruppe nicht ausreichend vorgewärmt wurde,
  • der Launch zu abrupt kam,
  • die angebotenen Boni nicht den Nerv der Zielgruppe trafen
  • oder die Produkte selbst nicht ideal positioniert waren.

Besonders bei den ersten Launches, wenn man noch dabei ist, seine Zielgruppe und sein Produktportfolio zu definieren und sich selbst im Markt zu positionieren, können solche Herausforderungen auftreten. Doch das ist kein Grund zur Sorge, sondern ein Teil des Lernprozesses.

Ein einzelner Launch, der nicht den Erwartungen entspricht, definiert weder den Wert deines Angebots noch deinen persönlichen Wert als Unternehmer.

Hinter jedem Launch stecken zahlreiche Faktoren und eine Menge Lernpotenzial. Wichtig ist, den Glauben an sich selbst und das eigene Produkt nicht zu verlieren und diese Erfahrungen als Sprungbrett für zukünftige Erfolge zu nutzen.

 

Bereit, deinem nächsten Launch einen ordentlichen Schub zu verpassen, mit weniger Zitterpartien und mehr High-Fives? Dann setze auf einen strategischen Freebie Funnel

Um bei zukünftigen Launches von Anfang an auf der Erfolgsspur zu sein, bietet sich der strategische Einsatz eines Freebie Funnels an. Ein gut durchdachter Freebie Funnel hilft dir dabei,

  • eine Interessentenliste aufzubauen,
  • die Zielgruppe effektiv anzusprechen und
  • schrittweise Vertrauen aufzubauen.

So kannst du sicherstellen, dass dein nächster Launch auf einem soliden Fundament steht und deine Zielgruppe optimal vorbereitet ist. Mach Schluss mit dem Ratespiel und starte durch mit einem Plan, der sitzt. Neugierig geworden? Dann nichts wie hin und finde heraus, wie du mit einem Freebie Funnel deinen Launch zum Erfolg führst. Hier klicken und durchstarten!

*Hinweis: Die auf dieser Website dargelegten Erfolge basieren auf verschiedenen Faktoren wie der Zeit, die du in die Planung deines Launches investierst, der gewählten Strategie für den Launch und das Produkt, deinem Verständnis für deine Zielgruppe sowie anderen Variablen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Die Befolgung unserer Empfehlungen kann dir helfen, diese Ziele zu erreichen, jedoch können wir keine Erfolgsgarantie übernehmen, da dies unseriös wäre.

Dieser Beitrag wurde mit Divi von Elegant Themes* erstellt. Unsere Newsletter Kontakte verwalten wir in ActiveCampaign*.

Hey du!

Ich bin Maria von FUNNELProjects. Wir unterstützen dich bei der Erstellung von konvertierenden Funnels, umsatzstarkem E-Mail-Marketing und effektiven Kundengewinnungsstrategien. 👉🏻Hier erfährst du mehr über uns.

Mehr Teilnehmer für dein Webinar

Mit dieser exklusiven Landingpagevorlage für 0€,  ziehst du endlich die richtigen Interessenten an, um im Webinar mit Leichtigkeit deine Kurse, Programme oder Coachings erfolgreich zu verkaufen. 👉🏻Hol dir hier deine Vorlage für 0€!

📌 Du suchst Unterstützung?

Hier bist du richtig, wenn du auf der Suche nach maßgeschneiderten E-Mail Marketing- oder Funnel-Strategie bist. Oder vor technischen Herausforderungen stehst, die gelöst werden müssen.

100% Weiterempfehlung

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Launchmanagerin - Maria Pabst. Mehr Infos anzeigen.

Blog-Themen

📌 So können wir dir aktuell weiterhelfen

Ich bin Maria, die Gründerin von FUNNELProjects und wir unterstützen dich und dein Business beim nachhaltigen (Umsatz-) Wachstum.

Suchst du eine passgenaue E-Mail Marketing- oder Funnel-Strategie? Stehst du vor technischen Hürden, die überwunden werden müssen? Dann bist du hier genau richtig!

Du möchtest eine Webinar Landingpage erstellen?

Mit dieser exklusiven Landingpagevorlage für 0€, ziehst du endlich die richtigen Interessenten an, um im Live-Webinar mit Leichtigkeit deine Kurse, Programme oder Coachings erfolgreich zu verkaufen.

👋 Erhöhe die Anmeldequote für dein Webinar um 25%

Mehr zu E-Mail Marketing,  Funnelaufbau  & Onlinemarketing

Deshalb scheitern so viele an automatisierten Funnels

Deshalb scheitern so viele an automatisierten Funnels

Stell dir vor: Dein Online-Business läuft wie ein gut geöltes Uhrwerk. Deine digitalen Produkte und 1:1 Coachings verkaufen sich quasi von selbst, Tag und Nacht, ohne dass du ständig am Bildschirm kleben musst. Das ist der Traum, den ein Evergreen Funnel verspricht –...

mehr lesen
Deadline Funnel vs. Countdown Hero

Deadline Funnel vs. Countdown Hero

Du hast sicher schon von Deadline Funnel gehört – ein beliebtes Tool, das schon lange im Markt ist, von vielen genutzt und empfohlen wird. Aber, und das ist ein großes Aber, es hat seinen Preis. Da fragt man sich doch: Gibt es vielleicht eine Deadline Funnel...

mehr lesen